Dem Begriff CrossFit begegnete ich zum ersten Mal während meines inzwischen abgeschlossenen Studiums der Sportwissenschaft. Ich hatte bereits den Kraftraum der Uni für mich entdeckt und eine gewisse Leidenschaft zum schweren Eisen entwickelt. Die Jungs schauten dieser Tage die Games. Fasziniert von ästhetischen Körpern, körperlicher Fitness, vielfältigen Übungen und der Stimmung beschloss ich mein Training in diese Richtung zu lenken. Ende 2016 folgte endgültig die Mitgliedschaft bei Blackband. Selbst meine vielen Jahre als Siebenkämpferin der Leichtathletik führten nicht zu solch einer Fitness wie jene, die ich inzwischen habe. Und dieses wohl nicht zuletzt durch eine Community, die Leistungen in WOD’s bis zum Äußersten pusht.

Im Dezember 2018 wurde mir die Möglichkeit geboten den CrossFit Level 1 zu absolvieren, um euch im Training auch als Coach mit Rat und Tat zur Seite stehen zu können. Der Wunsch, neben meinem Bürojob eine aktive Komponente in den beruflichen Alltag einzubringen, wurde zur Realität.

Mein Wissensdurst führte zusätzlich zur Trainerlizenz C im Olympischen Gewichtheben und Kraftdreikampf. Da dieser bisher allerdings noch nicht gestillt ist, suche ich weiterhin nach neuem Input, der mir und euch neue Informationen bringt und dabei hilft das Training kontinuierlich zu verbessern.

Euch ein Training zu bieten, das jeden individuell fordert und glücklich macht, ist mein vorrangiges Ziel. Ich freue mich zu sehen, wie Mitglieder sich entwickeln und das vorher schier Unmögliche möglich machen. Die Freude in euren Augen zaubert mir ein Lächeln ins Gesicht.